Nachrichten zum Thema Gemeindepolitik

 

Gemeindepolitik SPD gegen Plakatierung zur Bürgermeisterwahl und für fairen Wahlkampf

Die SPD in der Gemeinde Kirkel spricht sich gegen eine flächendeckende Plakatierung im Vorfeld der Bürgermeisterwahl am 11. September aus.

 

Wir wollen, wie schon beinahe traditionell in der Gemeinde Kirkel, auch bei dieser Wahl des Bürgermeisters zusammen mit unserem Kandidaten, Frank John, auf eine flächendeckende Plakatierung verzichten. Wir sind der Auffassung, dass eine Plakatflut bei einer solchen Wahl unangebracht wäre und von vielen Bürgerinnen und Bürgern als störend empfunden wird. Unser Kandidat will mit den Menschen ins Gespräch kommen und über die Zukunft der Gemeinde diskutieren  und nicht an jedem Laternenmast als Plakat hängen. Bei der Größe unserer Gemeinde ist es auch glücklicherweise möglich ganz leicht den persönlichen Kontakt immer herzustellen, sofern er noch nicht besteht.

Veröffentlicht am 05.08.2016

 

Gemeindepolitik Freies Internet in Kirkel

Bürgermeister John prüft Möglichkeiten

Internet im Schwimmbad, in Turnhallen und in den Ortszentren? Bürgermeister Frank John prüft die Möglichkeiten, an diesen Orten einen freien Zugang zu ermöglichen. Er stützt sich hierbei auf die positiven Erfahrungen  der beiden Jugendzentren in Kirkel-Neuhäusel und Limbach mit dem saarländischen Anbieter „Freifunk“. Für die Besucher der Jugendzentren besteht ein freier Netzzugang schon seit einiger Zeit – mit guten Erfahrungen, wie der Mitarbeiter der Jugendpflege Kirkel, Armin Jung, bestätigt.

Veröffentlicht am 04.06.2016

 

Bild: fotolia Gemeindepolitik SPD-Kirkel setzt sich für das geplante Seniorendorf in Kirkel-Neuhäusel ein!

Wie steht es eigentlich mit dem Seniorenwohnen in Kirkel-Neuhäusel - sollte da nicht etwas gebaut werden? Diese oder ähnliche Fragen bekam man in Kirkel nicht selten zu hören. Seit den 90er-Jahren bis heute gab es immer wieder mal von privater Seite Bestrebungen in Kirkel-Neuhäusel eine Pflegeeinrichtung zu errichten. Gebaut wurde indes nie.

Der Arbeiter-Samariter Bund (ASB) Saarland will nun auf dem Gelände des ehemaligen Wasgau-Marktes an der Wielandstraße in Kirkel-Neuhäusel ein sogenanntes Seniorendorf errichten...

Veröffentlicht am 08.01.2016

 

Sonja Felden Gemeindepolitik SPD-Kirkel für barrierefreien Bahnhof in Kirkel Neuhäusel

Die SPD-Kirkel setzt sich dafür ein, dass der Bahnhof in Kirkel-Neuhäusel durch einen Umbau in Zukunft barrierefrei erreichbar ist.

Hierzu erklärte Sonja Felden, Mitglied im Kreistag Saarpfalz und Gemeinderat Kirkel:

„Vor allem für ältere oder etwa gehbehinderte Menschen ist der Bahnhof in Kirkel-Neuhäusel nur schwer oder überhaupt nicht zugänglich, obwohl viele auf den öffentlichen Personennahverkehr dringend angewiesen sind. Auch für Familien mit Kleinkindern, die mit einem Kinderwagen unterwegs sind, ist der Zugang zu den Gleisen eine große Herausforderung. Das wollen wir jetzt endlich ändern!“

Veröffentlicht am 09.10.2015

 

Gemeindepolitik Chancen für Kirkel nutzen!

Saarländischer Energieversorger zeigt Interesse an ehemaliger Praktiker-Zentrale in Kirkel

Nachdem das ehemalige Verwaltungsgebäude der Firma Praktiker seit dem Auszug der Firma größtenteils leer steht, könnte in die Diskussion um eine mögliche Nachfolgeregelung nun endlich Bewegung kommen. Der saarländische Energieversorger energis GmbH hat sich offen für eine Nutzung des Gebäudes gezeigt, um in einen ersten Schritt einen Teil seines Firmensitzes nach Kirkel zu verlagern.

Veröffentlicht am 01.10.2015

 

Gemeindepolitik Haushaltsplan 2015 Gemeinde Kirkel

Am 28. Mai 2015 hat der Gemeinderat in Kirkel den Haushaltsplan 2015 angenommen und verabschiedet. Gleichzeit wurde ein sog. Haushaltssanierungsplan beschlossen um eine klare Richtung für zukünftige Einsparungen vorzugeben.

Die Gemeindeverwaltung muss und will sparen. Gründe sind zum einen, dass die Gewerbesteuererträge nach unten korrigiert werden mussten und zum anderen die erhöhte Belastung durch die Kreisumlage.

Die Position der SPD war hier immer klar: Wir wollten zunächst echte Einsparungen vor Steuererhöhungen, die letztendlich nur die Bürger treffen.

Veröffentlicht am 30.05.2015

 

Frank John, Bürgermeister Gemeinde Kirkel Gemeindepolitik Bürgermeister John macht sich für dauerhaften Nachfolger im ehemaligen Praktiker-Gebäude in Kirkel stark!

Bürgemeister John trifft sich mit Uni-Ausschussvorsitzenden des Saarländische Landtages

 

Am Donnerstag, 16.04.2015, hat sich der Bürgermeister der Gemeinde Kirkel mit dem Vorsitzenden des Ausschusses für Wissenschaft, Forschung und Technologie im Saarländischen Landtag, Sebastian Thul, zu einem Gespräch in Saarbrücken getroffen, um über die Möglichkeit eines Teilumzuges der HTW in die Gemeinde Kirkel zu beraten.

 

Bereits im Februar 2015 hatten hierzu erste Gespräche stattgefunden. Vertreter der CDU- als auch die SPD-Fraktionen im Landtag hatten sich damals klar gegen einen solchen Umzug ausgesprochen.

 

Im Gespräch mit dem Ausschussvorsitzenden Thul wurde die diesbezügliche Sachlage ausführlich erörtert. Bürgermeister John gab Thul derweil den Standpunkt der Gemeinde mit auf den Weg:

Veröffentlicht am 17.04.2015

 

 

 

Wetter-Online

 

Netzwerk für Demokratie und Courage Saarland

 

.