Neue Flutlichtanlage für die Palatia Limbach - SPD Limbach zu Gast beim Verein

Veröffentlicht am 24.10.2018 in Gemeindepolitik

Der Vorstand des SPD Ortsvereins Limbach zusammen mit dem Vorsitzenden des FC Palatia Limbach, Dirk Schmidt

 

Was noch nicht alle Bundesliga-Vereine haben, das wurde in Limbach bereits umgesetzt: der Umbau der Flutlichtanlage am Sportplatz des FC Palatia Limbach auf neue umweltfreundliche und stromsparende LED-Technik. Grund genug für den SPD-Ortsverein Limbach sich über das Vorhaben vor Ort zu informieren.

Der Vorsitzende der Palatia, Dirk Schmidt, empfing den Ortsverein und stellte die neue Technik vor. Dank intelligenter Steuerung in Kombination mit der LED-Technik wird der Verbrauch an elektrischer Energie nun um rund 70 Prozent sinken. Der Wechsel auf Beleuchtungen mit LED Technik hat das primäre Ziel der Energieeinsparung und der Reduzierung der CO2 Emissionen. Die LED-Beleuchtung hat aber neben der Umweltfreundlichkeit noch praktische Vorteile: Die Leuchten haben einen geringeren Streuwinkel und blenden kaumdas angrenzende Gelände wird nicht mehr mit beleuchtet. Die Kosten der Anlage wurden von mehreren Schultern getragen. Dabei konnten erhebliche Fördermittel durch das Bundesministerium für Umwelt und die saarländische Sportplanungskommission gewonnen werden. Den Rest hat die Gemeinde Kirkel und der Verein selbst zur Verfügung gestellt. „Das ist echte Innovationskraft!“ SPD Vorsitzender Esra Limbacher lobte das vorbildliche Projekt und die beeindruckende Vereinsarbeit. Weiter so!

 

Wetter-Online

Netzwerk für Demokratie und Courage Saarland

.